WEB33.de

WEBservice & FOTOgrafie

Hotline

Günter Räumer

08142 / 570057
8:00 - 18:00 Uhr
  • Home
  • Website-Datensicherung

WEB33 / Website-Datensicherung

Warum ist überhaupt eine Sicherung der Website-Daten erforderlich?

Viele Web-Hoster und Webspace-Anbieter führen die Position "tägliche Datensicherung" in ihrer Leistungsbeschreibung.

Weshalb also nochmal sichern? Um diese Frage zu beantworten ist es hilfreich die vorgenannte Sicherungs-Maßnahme kurz zu betrachten. Webhoster sichern ihre Webserver hauptsächlich gegen das Risiko eines Hardwareausfalles. Alle Komponenten sind modular aufgebaut und lassen sich im Bedarfsfall schnell austauschen. Die Festplatte (mit Serversoftware und Kundendaten) wird entweder bereits im laufenden Betrieb komplett gespiegelt (RAID) oder / und zyklisch (z.B. einmal täglich) als Festplatten-Image gespeichert. Bei Ausfall einer Platte kann in einem RAID-System die 2. Platte die Aufgabe alleine und vor allem unterbrechungsfrei übernehmen, andernfalls muss nach dem Austausch der defekten Platte die Image-Datei vom Vortag wiederhergestellt werden. Die Schutzwirkung dieser Maßnahme zielt also vorrangig darauf, die Verfügbarkeit des gesamten Webservers sicherzustellen.

Im Falle einer versehentlich gelöschten oder anderweitig verlorenen Datei ist diese in einem RAID-System sofort, - bei einer Tagessicherung am nächsten Tag - aus der vorhandenen Sicherung gelöscht (eine Tagessicherung überschreibt i.d.R. die Version vom Vortag). Auch wenn der Datenverlust noch rechtzeitig erkannt wird, kann eine (Teil-) Wiederherstellung aus einem Server-Sicherungsimage sehr aufwendig, ggf. auch kostspielig sein. Zur Absicherung auf Datenverlust ist dieses Szenario also gänzlich ungeeignet.
Zur vollständigen Sicherung einer Website auf Basis eines modernen Content-Management-Systemes ist es erforderlich das komplexe Zusammenspiel von Anwender-Software, Datenbanken und Scriptsprachen zu berücksichtigen. Erst damit wird es möglich, aus den gesicherten Daten wieder ein funktionsfähiges System herzustellen – bei Bedarf auch auf einem alternativen Webserver.

Eine periodische Langzeitsicherung, in einem geographisch getrennten Rechenzentrum kann auch helfen wenn der Webserver, bzw. der Webhoster nicht oder nicht zeitnah reagiert. Eine Sicherungsstrategie sollte den Gegebenheiten angepasst sein. Vielen Website-Betreibern genügt die Vorhaltung von 3-4 Vollbackups pro Jahr, andere speichern z.B. Datenbanken mit Kundendaten aus Online-Shops täglich in Langzeitarchiven.

webservice.web33.de
Informationen zur Cookie-Nutzung dieser Website finden Sie unter „Datenschutz“.
Ok